Nicolausfeier 2016


Liebe Mitglieder des Vorstandes,

anbei der Bericht vom kommenden Ortsblatt von gestern mit Bildern für Facebook und Homepage.

Bis bald und Grüße

Arno

Henrik Vieth mit dem Herrmann-Erhard-Gedächtnispreis ausgezeichnet

Die Nikolausfeier begann um 17 Uhr zuerst im Freien – mit einer Fackelwanderung in Richtung Segelfluggelände in die Nacht hinein, um dann um 18 Uhr in der feierlich gerichteten Tierparkklause mit Programm zu starten. Vor dem Eintreffen des Nikolaus‘ hatte sich die Gaststätte mit 60 Besuchern bis auf den letzten Platz gefüllt. Unter Ihnen die beiden Gründungsmitglieder Walter Erhard und Günther Funkert, die dem Verein seit der ersten Stunde und nunmehr 58 Jahren angehören. Und drei weiteren Personen, die an diesem Abend noch viel Beifall und Anerkennung bekommen sollten und im Vorfeld der Feier die organisatorischen Fäden gezogen hatten: Die Jugendleiter Maximilian Fölkl, Rene Gänzler und Marcel Rehse. In launigen Worten und an jedes Kind einzeln gewandt ging der Nikolaus zu Beginn an das Verteilen der begehrten Tüten. Und was dieser alles zu berichten wußte! Sehr kurzweilig und unterhaltsam fand er den richtigen Ton für Jung und Alt. Der nach dem ersten Vorsitzenden bei Vereinsgründung benannte Herrmann-Erhard-Gedächtnispreis wird jährlich als Wanderpreis an ein Mitglied der Jugendgruppe vergeben – mittlerweile seit mehr als drei Jahrzehnten. Entsprechend von Bedeutung ist dieser Anlass für die Mitglieder der Vorstandschaft, die in früheren Jahren fasst allesamt selbst Preisträger waren. Für dieses Jahr fiel die Wahl auf Henrik Vieth. Er durfte einen Bildband über den Nationalpark Schwarzwald mit beeindruckenden Naturfotografien in Empfang nehmen und einen Porzellanvogel. Seit vielen Jahren schon ist Henrik regelmäßig und begeistert bei den Treffen der Vereinsjugend und allen großen Veranstaltungen mit dabei. Den Weg zum Vereinsheim hat er mit dem Fahhrad schon unzählige Male zurückgelegt. Seine verbindliche und umsichtige Art machen ihn zu einem gern gesehen Gast in der Vogelhecke. Wir freuen uns mit ihm über diese Auszeichnung und verbinden damit auch die Hoffnung, im Verein noch viele gemeinsame Wege zurücklegen zu können. „Dir und Deiner Familie alles Gute“. In die besten Wünsche der Widmung für die Zukunft wurde bewußt das familiäre Umfeld mit eingebunden, das den Vogelfreunden wichtig ist und dem mit Veranstaltungen wie dieser Rechnung getragen wird. Der Nordschwarzwald ist nicht weit. Liebe Familie Vieth, viel Spaß beim Erkunden.
 
Arno Maier, 1. Vorsitzender

2016-nicolausfeier_henrik