Jahreshauptversammlung vom 15. März


Die Jahreshauptversammlung der Malscher Vogelfreunde, die keine turnusgemäßen Neuwahlen vorsah, war von informativem Charakter geprägt. Der Vorsitzende Arno Maier ging in seinen Jahresrückblick vor allem auf zwei Anlässe ein: auf die realisierte Elektrifizierung des Vereinsheims und auf die Teilnahme der Kinder-Fußgruppe am Faschingsumzug. Maier hatte diese inhaltlich unterschiedlichen Anlässe ausgewählt, um die Personen, die sich in besonderer Weise eingebracht hatten, zu erwähnen und deren Wirken zu beschreiben. IBeide aufwendigen Projekte konnten gelingen, weil die Beteiligten Hand in Hand gearbeitet hatten, so Maier. Der Anschluss des Vereinsheims an das Stromnetz wird allen Beteiligten in besonderer Erinnerung bleiben, so der Vorsitzende. Folgerichtig oblagen ihm Worte des Dankes und der Anerkennung in Richtung der Anwesenden und an die Mitglieder aus der Vorstandschaft. Der Bericht des Schriftführers schilderte viele Termine und Begebenheiten des zurückliegenden Jahres. Martin Müller verstand es, die Versammlung gut zu informieren und seine Ausführungen mit Bildmaterial zu ergänzen. Kassenleiter Nicolas Funkert hatte seinen Rechenschaftsbericht kompakt aufbereitet. Ihm zufolge waren die Ausgaben für die Elektrifizierung im geplanten Rahmen geblieben. Ihm zufolge steht der Verein weiter auf soliden finanziellen Beinen. Die Kassenprüfer Arno und Claus Stegmaier bescheinigten eine einwandfreie und nachvollziehbare Kassenführung, weshalb die Versammlung dem Vorschlag auf Entlastung einstimmig folgte. Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft schloss sich an. Das Kassenprüferteam für das Jahr 2014 bleiben Arno und Claus Stegmaier. Die Versammlung nahm mit Ehrungen langjähriger Mitglieder ihren weitern Verlauf. Seit 20 Jahren bei den Vogelfreunden dabei ist Eduard Kopf, bereits 25 Jahre Treue zum Verein hält Jörg Koch. Aufgrund 40-jähriger Mitgliedschaft wurden Walter Bender und Reinhold Gaier zu Ehrenmitgliedern ernannt. Einem Antrag der Vorstandschaft folgend, stimmte die Versammlung einem Wahlvorgang zu. Da sich Alexander Funkert bereits seit längerer Zeit in technischen und organisatorischen Belangen beim Verein engagiert, schlugen die Vereinsverantwortlichen vor, ihn als Beisitzer in die erweiterte Vorstandschaft zu berufen. Die Wahl erfolgte einstimmig und der Gewählte nahm die Wahl an. Arno Maier nannte in seinem Ausblick für die kommenden Monate einige Termine, die es vorzubereiten gilt. Zum Ende der Versammlung bat er die Mitglieder um Anregungen für die Arbeit der Vorstandschaft. Angesprochen wurde das Anbringen von Nistkästen für Turmfalken im Malscher Kirchturm. Hier gibt es bereits positive Signale seitens der Kirche, sodass diese Idee im kommenden Winter umgesetzt werden kann. Weiterhin kam der Vorschlag, auf dem Vereinsgelände ein Storchennest aufzustellen. Die Vorstandschaft sicherte zu, diesem Ansinnen nachzugehen und Möglichkeiten zu prüfen.
(aus der RNZ entnommen)

 

Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung der Vogelfreunde

Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung der Vogelfreunde